• Wolfgang Beinert

    typoakademie

    – Weiterbildung für Designer, Werbeagenturen und Verlage –

    Seminar
  • Wolfgang Beinert

    typoakademie

    – Workshops für Mediengestalter, Grafik- und Kommunikationsdesigner –

    Workshop
  • Wolfgang Beinert

    typoakademie

    – Seminare für Professionals aus der Design-, Werbe- und Verlagszene –

    Inhouse

Inhouse

Information, Terminvereinbarung und Anmeldung

Typografie für Agenturen, Designbüros und Verlage. Inhouse-Schulungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Inhouse-Seminar

Wolfgang Beinert bietet in Deutschland, Österreich und der Schweiz Inhouse-Schulungen für Agenturen, Designbüros und Verlage zur Fortbildung ihrer Mitarbeiter an, die auf die speziellen Anforderungen abgestimmt sind. Die Seminarkomponenten können auch als Modul(e) in betriebliche Fortbildungsmaßnahmen, beispielsweise Bildungswochenenden, Symposien oder Workshops eingebunden werden.

Inhalt

 Teilnehmernutzen
 Firmennutzen
 Themen
 Beispiele
 Methode
 Zielgruppe
 Teilnehmer
 Preise
 Termin und Anmeldung 

 


Teilnehmernutzen


 

»Die Typografie« gibt es in einer crossmedialen Mediengesellschaft nicht mehr. Unsere Kommunikationsmittel, unsere Kommunikationszielgruppen sowie unsere Lese- und Betrachtungsgewohnheiten sind so vielfältig, different und schnelllebig geworden, dass Typografie heute sowohl Aspekte des Designs, des Handwerks, der Technologie als auch der Wissenschaft berücksichtigen muss.

Das Seminar vermittelt den Teilnehmern/innen grundlegende Kenntnisse der angewandten Typografie. Darüber hinaus aktualisiert bzw. erneuert es bereits vorhandenes typografisches Wissen, insbesondere für die crossmediale Verlags-, Wirtschafts- und Unternehmenskommunikation.

 


Firmennutzen


 

Das Seminar ist praxisorientiert und öffnet den Teilnehmern/innen neue Perspektiven, um den typografischen Workflow von Designbüros, Kommunikationsagenturen und Verlagen zu optimieren.

Wie bei jedem Seminar ist die Weiterbildung darüber hinaus eine der besten Möglichkeiten, ein Unternehmen wettbewerbsfähig zu halten, die Opportunitätskosten zu senken und qualifizierte Mitarbeiter an ein Unternehmen zu binden.

 


Themen


 

Die Themenschwerpunkte des Seminars sind Lesbarkeit, Leseprozess, Lesetypografie, Makrotypografie, Mikrotypografie, Schriftklassifikation und Schriftwahl.

Ξ Die Themen im Einzelnen …
Ξ Die Themen im Einzelnen …

Diese Einzelthemen werden im Seminar erläutert oder im Detail anhand von Beispielen erklärt:

  • Absatzmethoden
  • Anführungszeichen
  • Auszeichnungen
  • Auszeichnungsredundanzen
  • Buchrücken
  • Buchsatzspiegel
  • Durchschuss
  • Figurenverzeichnis
  • Fixationen, Sakkaden und Regressionen
  • Font Foundries
  • Gemischte Schreibweise und Semantik
  • Gestaltungsraster
  • Gevierte
  • Grauwert
  • Hauptschriftlinien
  • Kolumnenbreiten
  • Kolumnentitel
  • Lesbarkeit
  • Leseabstände
  • Leseprozess
  • Lesetypografie
  • Ligaturen
  • Majuskeln
  • Maßeinheiten
  • Makrotypografie
  • Mikrotypografie
  • Minuskeln
  • Opazität
  • Optischer Schriftweitenausgleich
  • Ordnungssysteme
  • Paginas
  • Registerhaltigkeit
  • Satzfehler
  • Satzkantenausgleich
  • Satzspiegel
  • Schrift und Druckveredelung
  • Schrift und Material
  • Schriftauszeichnungen
  • Schriftbreiten
  • Schriftfarbe
  • Schriftgrade
  • Schriftklassifikation
  • Schriftsatzarten
  • Schrifttechnologien
  • Schriftträger
  • Schriftverwaltung
  • Schriftwahl
    Aufgabe, Zweck und Form einer Schrift
    Charakter einer Schrift
    Erwerb, Kosten, Nutzen, Hosting und Lizenzen
    Optische Größen
    Originale und generierte Fonts
    Schriftbreiten, Schriftlagen und Schriftstärken
    Schriftsippen, Schriftfamilien und Schriftschnitte
    Schrift in der Produktion, Herstellung und Publikation
    Unterschied zwischen Print-, Screen- und Webfonts
  • Schriftweitenausgleich
  • Semantisch-typografische Auszeichnungsmatrix
  • Titelei
  • Typografiegeschichte
  • Typografische Teildisziplinen
  • Typografischer Sprachschatz
  • Typografischer Workflow
  • Typometrie
  • Waisenkinder
  • Witwen
  • Wortzwischenräume
  • Zeilenabstand
  • Ziffern und Zahlen
    Bruchziffern
    Majuskelziffern
    Mediävalziffern
    Proportionale und nichtproportionale Ziffern
    Zahlengliederung durch Leeraumgevierte

 


Beispiele


 

Leseprozess: Wie lesen wir? Wie funktioniert der Fixationsprozess? Unterscheidet sich der Leseprozess bei Büchern und Websites? Und wie groß muss eine Textschrift, wie lang darf eine Zeile und wie weit muss ein Zeilenabstand sein?Leseprozess: Wie lesen wir? Wie funktioniert der Fixationsprozess? Unterscheidet sich der Leseprozess bei Büchern und Websites? Und wie groß muss eine Textschrift, wie lang darf eine Zeile und wie weit muss ein Zeilenabstand sein?

Ξ Weitere Beispiele …
Ξ Weitere Beispiele …

Schriftwahl: Sind Schriften mit oder ohne Serifen besser lesbar? Welche Schriften sollte man wo und warum vermeiden? Gibt es objektive Auswahlkriterien bei der Wahl einer geeigneten Schrift? Was macht eine »gute« Schrift überhaupt aus? Wie und wo bekommt man diese Schrift? Und was sind die größten »Stolperfallen« beim Kauf, dem Hosting, bei der Anwendung, der Nutzung, dem Datenschutz und der SEO?

Schriftwahl: Sind Schriften mit oder ohne Serifen besser lesbar? Welche Schriften sollte man wo und warum vermeiden? Gibt es objektive Auswahlkriterien bei der Wahl einer geeigneten Schrift? Was macht eine »gute« Schrift überhaupt aus? Wie und wo bekommt man diese Schrift? Und was sind die größten »Stolperfallen« beim Kauf, dem Hosting, bei der Anwendung, der Nutzung, dem Datenschutz und der SEO?

 

Schriftschnitte: Was ist der Unterschied zwischen originalen und falschen Schriftschnitten? Wieso sollte man keine falschen Kapitälchen benutzen? Und warum verlieren Schriften Ihre Form und Lesbarkeit, wenn sie generiert, »gestaucht« und »gedehnt« werden?
Schriftschnitte: Was ist der Unterschied zwischen originalen und falschen Schriftschnitten? Wieso sollte man keine falschen Kapitälchen benutzen? Und warum verlieren Schriften Ihre Form und Lesbarkeit, wenn sie generiert, »gestaucht« und »gedehnt« werden?

 

Satzspiegel: Wie werden Buchsatzspiegel und Gestaltungsraster konstruiert? Was ist eine Titelei und weshalb benötigt man sie? Ab welcher Seite wird paginiert? Welchen Zweck haben Satzspiegel und Gestaltungsraster? Verwendet man sie auch bei Websites?
Satzspiegel: Wie werden Buchsatzspiegel und Gestaltungsraster konstruiert? Was ist eine Titelei und weshalb benötigt man sie? Ab welcher Seite wird paginiert? Welchen Zweck haben Satzspiegel und Gestaltungsraster? Verwendet man sie auch bei Websites?

 

Ligaturen: Warum gibt es welche Ligaturen? Entsprechen typografische Minuskelligaturen aus dem angelsächsischen Sprachraum den deutschen Lesegewohnheiten? Sind sie in der Lesetypografie sinnvoll? Falls ja, welche Regeln gibt es im deutschen Schriftsatz dafür? Wo und wie findet man Ligaturen? Und können Adobe InDesign®, QuarXpress® oder Webbrowser Ligaturen überhaupt korrekt verarbeiten?

Ligaturen: Warum gibt es welche Ligaturen? Entsprechen typografische Minuskelligaturen aus dem angelsächsischen Sprachraum den deutschen Lesegewohnheiten? Sind sie in der Lesetypografie sinnvoll? Falls ja, welche Regeln gibt es im deutschen Schriftsatz dafür? Wo und wie findet man Ligaturen? Und können Adobe InDesign®, QuarXpress® oder Webbrowser Ligaturen überhaupt korrekt verarbeiten?

 

Zahlen: Wo und warum werden Mediävalziffern, Majuskelziffern oder Tabellenziffern verwendet? Welche sind wo besser lesbar? Welche Zahlen werden wie gegliedert? Und wie werden Telefonnummern nach der aktuellen Norm der ITU oder DIN geschrieben?
Zahlen: Wo und warum werden Mediävalziffern, Majuskelziffern oder Tabellenziffern verwendet? Welche sind wo besser lesbar? Welche Zahlen werden wie gegliedert? Und wie werden Telefonnummern nach der aktuellen Norm der ITU oder DIN geschrieben?

 


Methode


 

Durchgehend illustrierte Seminarvorlesung, Theorievermittlung anhand von Fallbeispielen, interaktive Gruppenaufgabe und Erfahrungsaustausch. Für Teilnehmer/innen, die das Seminar zu Hause nacharbeiten und vertiefen möchten, werden themenbezoge URLs zu Fachaufsätzen bereitgestellt.

 


Zielgruppe


 

Buchverlage, Corporate Design Agenturen, Corporate Publishing Agenturen, Designbüros, Designagenturen, Graphische Betriebe, Kommunikationsagenturen, Medienhäuser, Public Relations Agenturen, Webdesign- und Internetagenturen, Werbeagenturen und Zeitungsverlage.

Das Seminar richtet sich insbesondere an Art Directors, Buchgestalter, Corporate Designer, Corporate Design Manager, Creative Directors, Digital Media Designer, Digitalpublisher, Editorial Designer, Event- und Ausstellungsdesigner, Grafikdesigner, Informationsdesigner, Interface Designer, Kommunikationsdesigner, Mediendesigner, Mediengestalter, Polygraphen, Typografische Gestalter, User Interface Designer, User Experience Designer, Verlagshersteller, Verlagslektoren und Webdesigner.

 


Teilnehmer


 

An einem Inhouse-Seminar können bis zu 30 Mitarbeiter/innen teilnehmen. In der Regel nehmen sowohl Führungskräfte als auch Mitarbeiter/innen von Designbüros, Kommunikationsagenturen, Verlagen, Hochschulen, öffentlichen Verwaltungen sowie Wirtschaftsunternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz teil.

Ξ Eine Auswahl von Unternehmen, die in diesem Seminar vertreten waren …
Ξ Eine Auswahl von Unternehmen, die in diesem Seminar vertreten waren …

BLV Buchverlag GmbH & Co. KG, BVG Medien KG, Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG, CARLSEN Verlag GmbH, CBS Cologne Business School, DER Touristik Frankfurt GmbH & Co. KG, Design Hotels AG, Deutsche Bahn DB Systel GmbH, Deutscher Genossenschafts-Verlag eG, Deutscher Fachverlag GmbH, E. Breuninger GmbH & Co, Edeka MIOS-Werbung, EGGER & LERCH Gesellschaft m. b. H., Espace Media AG, Fachhochschule St. Pölten, Forschungszentrum Jülich, Frankfurter Verlagsanstalt GmbH, Glanzer und Partner Werbeagentur GmbH, Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek, ifo Institut – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München, Institut für Deutsche Sprache, Heye GmbH, Hochschule der Medien Stuttgart, Höheren Lehranstalt für Grafik und Kommunikationsdesign Linz, hw.design gmbh, Johann Michael Sailer Verlag GmbH & Co. KG, Jung von Matt AG, Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co. KG, Kolle Rebbe GmbH, Madame Verlag GmbH, mdv Mitteldeutscher Verlag GmbH, OEMUS MEDIA AG, Österreichischer Integrationsfonds, Österreichischer Wirtschaftsverlag GmbH, Österreichisches Verkehrsbüro AG, Ogilvy GmbH, Pantos Werbeagentur GmbH, Pascher+Heinz GmbH, PKP BBDO Werbeagentur GmbH, PricewaterhouseCoopers Legal AG, Regionalmedien Austria AG, Reichl und Partner Werbeagentur GesmbH, ressourcenmangel GmbH, Rheinwerk Verlag GmBH, ROMAN KLIS DESIGN GmbH, Rowohlt Verlag GmbH, RTL Television GmbH, S. Fischer Verlag GmbH, Salzburger Nachrichten Verlagsgesellschaft m.b.H. & Co. KG, Sammlung Essl Kunst Verwaltungs GmbH, Scholz & Friends Group GmbH, SCHOTT MUSIC GmbH & Co. KG, Serviceplan Gruppe für innovative Kommunikation GmbH & Co. KG, Staatstheater Nürnberg, STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H, Styria Media Design GmbH & Co KG, SV Saxonia Verlag GmbH, Swiss Life Select Deutschland GmbH, SWR Südwestrundfunk, Tchibo GmbH, trio-group communication & marketing gmbh, trurnit Publishers GmbH, Umweltbundesamt, Universität Stuttgart, Volksbank Schwäbisch Gmünd, WEKA MEDIA PUBLIHSING GmbH, Werbelechner Graz, WDR Westdeutscher Rundfunk, wirDesign communication AG, Wirtschaftskammer Wien, Zeitungsverlag DIE GLOCKE E. Holterdorf GmbH, ZHDK Zürcher Hochschule der Künste und Zum goldenen Hirschen GmbH.

 


Preise


 

Deutschland
€ 2.900,00 netto + gesetzliche MwSt. plus Reise- und Übernachtungskosten

Österreich
€ 3.500,00 gesamt ¹ plus Reise- und Übernachtungskosten

Schweiz
€ 3.500,00 gesamt (entspricht ca. CHF 3.785,00) ¹ plus Reise- und Übernachtungskosten

 ¹ Informationen zur MwSt./USt. in D/A/CH

Zahlung
Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung per E-Mail eine PDF-Rechnung, die alle erforderlichen Pflichtangaben des Bundesministeriums der Finanzen vom 1.1.2004 enthält. Diese elektronische Rechnungsstellung entspricht dem Steuervereinfachungsgesetz, welches ab 1. Juli 2011 in Deutschland in Kraft getreten ist. Für die Schweiz und für Österreich gelten entsprechende Regularien. Diese Rechnung begleichen Sie dann bitte spätestens 14 Tage nach Stattfinden des Seminars durch Banküberweisung.

 


Termin und Anmeldung


 

Ein Termin erfolgt nach gemeinsamer Absprache. Auf Wunsch erhalten Sie vorab per E-Mail ein rechtsverbindliches Angebot (.pdf). Für Rückfragen steht Ihnen Wolfgang Beinert jederzeit zur Verfügung.

  +49 30 2887 5890
 sekretariat@typoakademie.de
 E-Mail-Kontaktformular
 vCard (.vcf)
 Seminarbeschreibung (.pdf)

 

 

 

Beinert

Typo-Newsletter

Abonnieren
Typoakademie